In der 7. Spielrunde traf das Damen 2 des VBC Mellingen auf das bis dato drittplatzierte Damen 1 aus Brugg. Die Mellingerinnen wollten sich nach 4 Niederlagen in Folge endlich wieder Punkte holen. Der Start in die Partie gelang gut und man sicherte sich mit guter Teamarbeit und Kampfwillen den ersten und zweiten Satz souverän. Im dritten Satz kam das Damen 1 aus Brugg gut ins Spiel und die Mellingerinnen konnten den Punkteunterschied der ersten Satzhälfte nicht mehr wett machen.

Im vierten Satz liess die Konzentration bei den Mellingerinnen nach, die Abnahmen wollten nicht gelingen, viele Pässe wurden als Doppelfehler vom Schiri abgepfiffen und so kam es zu einer ernüchternden Satzniederlage.

Der Start in den Entscheidungssatz glückte dem Damen 2. Bei guten Servicen der Mellingerinnen fiel es den Bruggerinnen schwer, den Ball gut aufzustellen. Beim Seitenwechsel hiess es 8:1 für das Damen 2, aber dennoch schlich sich Nervosität in das Spiel der Heimmannschaft. Am Ende gewannen sie aber Dank des Vorsprungs knapp den 5. Satz und feierten den ersten Sieg nach der Pechsträhne.