Am 14.12.2016 spielte das Damen 2 vom VBC Mellingen auswärts gegen das Damen 1 vom VBC Rupperswil. Mit dem Ersatzcoach Tobias Heimgartner sollte ein gutes Spiel abgeliefert werden und 3 Punkte sollten mit nach Hause genommen werden. Bei der Ansprache vor dem Match hiess es vom Coach, der einige Spiele der Mannschaft bereits verfolgt hatte, mit wenig Selbstzweifeln und mehr Enthusiasmus ins Spiel zu gehen. Man solle das Spiel in die Hand nehmen, hiess es vom Coach. 

Im ersten Satz gelang dies auch ausserordentlich gut, nachdem man einen 5 Punkteunterschied  mit einer guten Serviceserie von Julia Strasser wieder aufgeholt wurde. Die Mellingerinnen zeigten ein sehr gutes, variantenreiches Spiel. Die Führung des Satzes wurde nicht mehr aus der Hand gegeben und somit ging der erste Satz mit 25:22 an das Damen 2.

Im zweiten Satz machten die Mellingerinnen bereits einige Eigenfehler mehr. Man holte sich zwar wieder die Führung nach einer guten Serviceserie von Melanie Meier zurück, jedoch konnte man den knappen Vorsprung nicht bis zum Ende verteidigen und gab den Satz mit 21:25 an die Heimmannschaft ab.

Der zweite und dritte Satz verliefen ähnlich. Die Mellingerinnen setzten ihre Angriffe ins Out oder ins Netz, die Heimmannschaft setzte ihre beste Spielerin wieder besser ein und durch die Menge an Eigenfehlern beim Damen 2 gingen die Sätze mit 25:15 und 25:14 an die Heimmannschaft.

Das Damen 2 beendet die Hinrunde somit auf dem letzten Platz der 3. Liga Classic Gruppe C und hofft auf eine bessere Rückrunde im neuen Jahr.