Montagabend, 22. Januar 2018, 20:45 – erneuter Anpfiff für das Damen 2 des VBC Mellingen. Dieses Mal spielt man im Heimspiel gegen das Damen 1 des VBC Rothrist. In der Hinrunde lieferten sich die beiden Teams einen 5-Satz-Krimi. Momentan stehen die Mellingerinnen auf dem letzten Platz, die Gegnerinnen auf Platz 3 der 3.Liga Classic.

Die Mellingerinnen starten mit viel Elan in die Partie. Die beiden Teams liefern sich ein ausgeglichenes Spiel im ersten Satz, ehe sich die Heimmannschaft am Ende mit cleveren Angriffen durchsetzte (25:22). Auch im zweiten Satz fuhren die Mellingerinnen mit der gleichen Spielstrategie fort. In den ersten beiden Sätzen zeigt vor allem die junge Passeuse Anic W. mit präzisen Pässen, effizienten Angriffen und einer Serviceserie ein gutes Spiel. Das Damen 2 sichert sich den Satz ungefährdet mit 25:16.

Im dritten Satz ändert Coach Martin H. die Aufstellung und stellt gleich 3 neue Spielerinnen auf das Feld. Zu Beginn gab es einige Unsicherheiten und beim ersten Time-Out waren die Gäste bereits mit 9:4 in Führung. Danach kämpfte sich das Damen 2 wieder zurück ins Spiel, musste den Satz am Ende dennoch mit 21:25 abgeben.

Im vierten Satz stellte der Coach der Mellingerinnen wieder um und man startete besser in den Satz. Dieser ausgeglichene Satz lieferte viele lange Ballwechsel und zum Ende wurde um jeden Ball gekämpft. Coach Martin H. versuchte es auch mit zwei taktischen Spielerwechseln am Service, doch am Ende war das Glück auf der Seite der Gäste. Der Satz wurde mit 24:26 abgegeben.

Es ging erneut in den 5. Satz mit Rothrist. Die Mellingerinnen zeigten jedoch keine Nerven und zum Seitenwechsel stand es 8:3. Auch nach dem Seitenwechsel ziehen die Mellingerinnen ihr Spiel weiter. Vor allem Dolores A. spielt variantenreich und haut Angriff um Angriff ins Feld. Am Ende gewann das Damen 2 den Satz mit 15:5 und somit auch das Spiel mit 3:2.

Nach diesem Sieg verbessern die Mellingerinnen ihre Position in der Liga um 2 Plätze und stehen neu auf dem achten Zwischenrang. (ah)