Erneut hart umkämpftes Match in der 3. Liga Promotion, diesmal mit dem besseren Ende für das Heimteam aus Mellingen. Zwei Wochen nach dem knapp verlorenen Spiel in Aarau, trat das Damen 1 vom VBC Mellingen am heutigen Sonntag zu Hause gegen den Leader aus Oftringen an. Und wieder ging das Spiel über die volle Länge von 5 Sätzen, obwohl nach einer halben Stunde Spielzeit und einem Score von 35:15 für die Mellingerinnen nichts darauf hindeutete.

Stark stiegen die Reussstädterinnen in den ersten Satz ein und gewinnen diesen deutlich mit 25:14 Punkten.
Nach dem Seitenwechsel ging es ebenso weiter: starke Service von Mittelblockerin Désirée brachten die Oftringer Damen unter Druck und sie lagen am Anfang des zweiten Umgangs bis zu 10 Punkten zurück. Wer dachte, das werde ein einfacher Sieg, hat sich mächtig geirrt. Der grosse Kampfgeist des Gegners und lautstarkes Anfeuern der Oftringer Ersatzbank brachte die Mellinger Damen so aus ihrem Spielkonzept, dass dieser Durchgang unerwarteterweise doch an Oftringen ging.
Der dritte Satz war ein munteres Hin und Her, die wichtigen Punkte sicherten sich aber zumeist die Gäste, welche den Satz dann auch mit 25:22 gewinnen konnten.
Nun zeigten die Mellinger Damen, dass auch sie nicht bereit sind, das Spiel einfach so aus der Hand zu geben und es wurde um jeden Ball gekämpft. So holte sich das Heimteam den Satz Nummer vier wieder deutlich mit 25:10 und den Ausgleich nach Sätzen zum 2:2.
Die Kurzentscheidung (5. Satz) verlief spannend und ausgeglichen.  Beide Mannschaften wollten sich den zusätzlichen Punkt für die Tabelle holen. Oftringen erspielte sich bei 14:13 den ersten Matchball. Danach ging es ruck zuck. Mellingen wehrte den Matchball der Gäste mit einem clever gespielten Ball ab, darauf folgte erneut ein Servicewinner von Désirée und im Anschluss der entscheidende Angriff zum 16:14 durch Shari.
Ein nervenzerreissendes Spiel ging zu Ende und schlussendlich zurecht mit einem totalen Score von 3:2 Sätzen und 110:88 Punkten an das Damen 1 aus Mellingen!
Fazit: Ein starkes Spiel auf und neben dem Feld! An der Konstanz lässt sich noch etwas arbeiten…  #letsfetz!