Mit viel Kampfgeist haben sich die Mellinger Damen im Schweizer Cup gegen den 2. Ligisten aus Bürglen durchgesetzt. Der erste Satz startet durchwachsen mit Auf und Abs und vielen Fehlaufschägen auf beiden Seiten. Beide Teams mussten sich in der Kreuzzelg noch finden, bis der erste Satz eher unspektakulär an Fortuna Bürglen ging. Der 2. Satz hatte schon mehr zu bieten, stärkere Service und bessere Angriffe setzen die Mellingerinnen unter Druck, doch so kamen sie erst richtig in Fahrt. Der 2. Satz ging mit 25:21 an die Heimmannschaft in Mellingen. Der dritte Satz hatte dann richtig was zu bieten. Mehrere Satzbälle auf beiden Seiten, verschlagene Service beim Satzball, die Nerven lagen blank. Eine letzte Auszeit von Bürglen bei 24:25 und Satzball für Mellingen hat zum Glück auch nichts mehr genutzt. Die starken Mellingerinnen holten sich verdient den Sieg bei einem Stand von 28:26; für die immerhin knapp 20 Zuschauer war definitiv was geboten! Mit gestärktem Selbstbewusstsein, Fans auf der Tribüne und einem geschlossenen Team im Rücken, die von der Bank lauthals jubelten, starten die Reusstalerinnen in den 4. Satz, der nicht kampflos gewonnen wurde. Jeder Punkt war umkämpft, jeder Punkt wurde gefeiert; das Team um Trainer Benny Irniger war bereit, den Sieg gemeinsam mit Heim zu nehmen. Trainer Benny ist stolz auf jede einzelne Spielerin und dass man sehen konnte, dass da ein Team auf dem Spielfeld steht, das auch vor höher spielenden Gegnern nichts zu befürchten hat. Bereit für die nächste Runde!

Am Donnerstag geht im Aargauer Cup weiter und am Sonntag, den 20. Oktober, wird endlich die Saison eröffnet. Kommt ab 10.30 Uhr in die Kreuzzelg und feiert mit! #letsfetz
(mt)