Schutzkonzepte

Ab dem 1. März 2021 sind Trainings bis Jahrgang 2001 und jünger wieder möglich. Die wichtigsten Punkte zum aktuellen Schutzkonzept für die Junior:innen sind:

  • Hallen dürfen benutzt werden
  • Anwesenheitsliste muss geführt und mindestens 2 Wochen aufbewahrt werden.
  • Garderobenbenutzung beachten
    • KKZ: Garderoben geschlossen
    • Rüsler: beschränkte Anzahl an Personen
  • Maskenpflicht für Junior:innen ausserhalb der Hallen; für Trainer:innen gilt Maskenpflicht durchgehend.
  • keine Durchmischung der Teams
  • Trainingsbesuch nur erlaubt, falls gesund und symptomfrei
  • Desinfizieren der Hände vor und nach dem Training
  • keine persönlichen Gegenstände teilen (Trinkflasche, Tape, Handtuch)

Für die Spieler:innen ab Jahrgang 2000 und älter gilt:

  • Benutzen der Hallen und Garderoben nicht erlaubt
  • Trainings im Freien (bis zu 15 Personen) sind erlaubt; Beachanlage Mellingen darf benutzt werden
  • während des Trainings gilt eine Maskenpflicht, falls der Abstand von 1.5m nicht eingehalten werden kann (falls mit Block gespielt wird, muss permanent eine Maske getragen werden)
  • keine Durchmischung der Teams
  • Trainingsbesuch nur erlaubt, falls gesund und symptomfrei
  • Desinfizieren der Hände vor und nach dem Training
  • keine persönlichen Gegenstände teilen (Trinkflasche, Tape, Handtuch)

Falls ein Teammitglied innerhalb von 7 Tagen nach einer Trainingseinheit erkrankt oder positiv auf Covid-19 getestet worden ist, muss dies umgehend Robby Tell mitgeteilt werden!

Schutzkonzept zur Coronapandemie Trainingsbetrieb V 2021.03.01