Aufgrund eines vorangehendes Matches konnte das Damen 3 erst mit rund 50 Minuten Verspätung gegen die Damen aus Safenwil-Kölliken antreten. Im ersten Satz klappte bei den Melligern so gar nichts. Weder die Services, noch das Zusammenspiel funktionierte. Trainer Robby bekam bereits seine ersten grauen Haare. Niemand wusste so genau, an was es liegt. Auch im zweiten Satz kämpften die Damen aus Mellingen noch gegen sich selbst. Sie fanden jedoch gegen Ende wieder zum Spiel zurück, mussten den Satz jedoch mit 25:23 abgeben. Ab dem dritten Satz wurde bei den Melligern wieder Volleyball gespielt und sie gewannen die restlichen Sätze mit 17:25, 10:25 und 15:8.

Nach rund 2 Stunden konnten die Damen als glückliche Sieger vom Platz gehen. Der erste Sieg der Saison macht Freude auf mehr. (tw)