Schutzkonzepte

Für den Spielbetrieb

Verantwortung:
Für das Konzept und die Verteilung an die Mitglieder ist der Vorstand bzw. Roberto Tell als Vertreter des Vorstandes zuständig. Für die operative Umsetzung bei Spielen von ab U23 ist der Team Captain, bis U20 ist der Coach verantwortlich.

Anwesenheitskontrolle:
Für Veranstaltungen mit 3G müssen keine Anwesenheitskontrolle geführt werden.

Gültigkeit:
Das Konzept ist gültig ab dem 12.09.2021 für sämtliche Wettkämpfe, Freundschaftsspiele und Turniere bei denen wir Gastgeber sind. Bei auswärtigen Spielen gilt das Schutzkonzept der Heimmannschaft.

Besonderheit Rüsler Niederrohrdorf:
Benutzung der Garderoben und Duschen ist erlaubt, die Anzahl an Personen ist begrenzt: Max. 12 Personen in der Garderobe und 6 Personen in der Dusche. Die Garderoben werden am Mittwoch fix zugeteilt.

Garderobe 5 Garderobe 6 Garderobe 7 Garderobe 8
Mittwoch HJ 2 (U16) Damen 3 DJ 4 (U15) Damen 1

 

Verstösse gegen die Bestimmungen:
Wer wiederholt gegen die Bestimmungen vom BAG, Schule oder VBC Mellingen verstösst, wird vom Trainingsbetrieb und der Meisterschaft für die Dauer der Coronapandemie ausgeschlossen.

Schlussbestimmung: Diese Bestimmungen sind in Übereinstimmung mit den Vorgaben der Schulen, Bundesrat und Aargauer Kompetenzzentrum CONTI.

Bestimmungen:

  • Für 3G Veranstaltungen sind keine weiteren Massnahmen erforderlich. Sobald das Zertifikat kontrolliert ist, dürfen Masken abgezogen werden und Abstände sind nicht mehr einzuhalten.
  • In der Halle dürfen sich nur Personen aufhalten, die auf dem Matchblatt aufgeführt werden (einzige Ausnahme Täfeler*in). Zuschauer dürfen sich nur auf der Tribüne (kleine Kreuzzelg), im Gang (Rüsler) bzw. im Foyer (Bahnhofstrasse) aufhalten.
  • Für alle Matchteilnehmer*innen und Offizielle ab 16 Jahren gilt das 3G-Prinzip, geimpft, getestet, genesen. An Heimrunden (Samstag, Sonntag) müssen zusätzlich die Zuschauer dem 3G-Prinzip entsprechen.
  • Die Einhaltung des 3G-Prinzips wird kontrolliert durch Einsicht in das Covid-Zertifikat und einen amtlichen Ausweis bzw. Personen bis 16 Jahren nur durch einen amtlichen Ausweis.
  • HEIMRUNDEN (Samstag, Sonntag): Die Kontrolle sämtlicher Personen (Spieler, Schiris, Trainer, Zuschauer usw.) geschieht beim Haupteingang durch eine externe Person. Sämtliche kontrollierte Personen erhalten ein Zutrittsbändeli.

Schutzkonzept zur Coronapandemie Spielbetrieb V 2021.09.09

Für den Trainingsbetrieb

Verantwortung:
Für das Konzept und die Verteilung an die Mitglieder ist der Vorstand bzw. Roberto Tell als Vertreter des Vorstandes zuständig. Für die operative Umsetzung bei Trainingsgruppen Ü20 ist ein Verantwortlicher zu benennen, bei U20 ist der Trainer verantwortlich.

Anwesenheitskontrolle:
Die Trainer*innen müssen für die Trainings zwingend eine Anwesenheitskontrolle führen und min. 14 Tage aufbewahren!

Gültigkeit:
Das Konzept ist gültig ab dem 05.07.2021 während den Trainingszeiten. Ausserhalb der Trainingszeiten ist jeder Einzelne angehalten, die Bestimmungen des Bundesrates und Bundesamt für Gesundheit zu befolgen.

Für Wettkämpfe (auch Freundschaftsspiele) gilt das Schutzkonzept für den Spielbetrieb!

Besonderheit Rüsler Niederrohrdorf:
Benutzung der Garderoben und Duschen ist erlaubt, die Anzahl an Personen ist begrenzt: Max. 12 Personen in der Garderobe und 6 Personen in der Dusche. Die Garderoben werden am Mittwoch fix zugeteilt.

  Garderobe 5 Garderobe 6 Garderobe 7 Garderobe 8
Mittwoch HJ 2 (U16) Damen 3 DJ 4 (U15) Damen 1

 

Verstösse gegen die Bestimmungen:
Wer wiederholt gegen die Bestimmungen vom BAG, Schule oder VBC Mellingen verstösst, wird vom Trainingsbetrieb für die Dauer der Coronapandemie ausgeschlossen.

Schlussbestimmung: Diese Bestimmungen sind in Übereinstimmung mit den Vorgaben der Schulen, Bundesrat und Aargauer Kompetenzzentrum CONTI.

Bestimmungen:

  • In den Schulräumen (Eingangsbereich, Garderoben usw.) ist das Tragen einer Maske für sämtliche Personen ab 12 Jahre obligatorisch. In der Halle sind keine Einschränkungen vorhanden (weder Maske noch Abstand). Zum Duschen kann die Maske abgezogen werden. Das freiwillige Tragen einer Maske ist erlaubt.
  • Wer Krankheitssymptome hat bleibt zu Hause. Dazu zählt insbesondere Fieber, Husten, Atembeschwerden oder Geschmacks- und Geruchsverlust.
  • Vor und nach einer Trainingseinheit wird empfohlen die Hände zu desinfizieren oder gründlich zu waschen.
  • Es werden keine persönlichen Utensilien (Handtuch, Tape, Trinkflaschen usw.) ausgetauscht oder gemeinsam benutzt.
  • Wenn ein Trainingsteilnehmer innerhalb 3 Tage nach der Trainingseinheit erkrankt oder positiv auf Covid-19 getestet wird, muss dies umgehend Roberto Tell mitgeteilt werden. Telefon 078 807 14 31

Schutzkonzept zur Coronapandemie Trainingsbetrieb V 2021.09.09